Mittwoch, 13. September 2017

HSM / CAM als Weggefährte bei hybriden Fertigungsmethoden

Wie Ihr ja wisst, sind Inventor HSM und HSMWorks seit kurzem im Lieferumfang der Product Design & Manufacturing Collection erhältlich und vereinfachen die CNC-Bearbeitungsabläufe mit in Inventor und SOLIDWORKS integrierten CAM-Funktionen für Fräsen, Drehen und Drehfräsen mit 2,5 Achsen bis 5 Achsen (hier findet Ihr den Artikel).

Ein gutes Beispiel für die schnellere Bereitstellung von Ersatzteilen und die Reparatur beschädigter Schiffsteile durch 3D-Druck und CNC-Verfahren zeigt jetzt der Hafen Rotterdam.
Dieser setzt auf hybride Fertigungsmethoden wie Robotik und 3D-Druck in Verbindung mit herkömmlichen subtraktiven Verfahren. Den Artikel habe ich euch HIER verlinkt.

Bei Fragen zum Ein-/Umstieg in das Thema HSM / CAM, gern eine PN an mich.

Dienstag, 15. August 2017

Contelos ist bereit! – CAM/HSM in der Product Design & Manufacturing Collection

Nachdem die Vollversion von Inventor HSM in die Product Design & Manufacturing Collection (PDMC) integriert wurde, hat sich auch das Team um das Thema CAM im Hause Contelos verstärkt und neuformiert.

2,5D Fräsen, Drehen, Drehfräsen, 5 Achssimultan Fräsen…. Alles lässt sich jetzt mit nativen Konstruktionsdaten innerhalb der PDMC fertigen. Ihr seid auch im Bereich Wasser-, Plasma- oder Laserschneiden unterwegs? - Auch kein Problem mit Fusion 360. Für SolidWorks-Anwender unter euch ist PDMC durch die Integration von HSMWorks in Kombination mit GAIN eine echte Alternative– ein Preisvergleich lohnt immer und kostet nichts!

All diese Möglichkeiten und mehr hat sich das "Team CAM" im Hause Contelos auf die Fahne geschrieben. Fabian Hennies, langjähriger Application Engineer mit Erfahrung im Bereich Zerspanung und Anwenderqualifikation, Jörn Spirands, technischer Betriebswirt mit tiefen Kenntnissen in Fusion 360, Michael Knote, Simulationsfachmann und Experte im Bereich Postprozessoranpassung, und Dennis Rothe, Kundenberater mit langjähriger Dreh- und Konstruktionserfahrung, unterstützen euch beim Einstieg oder der Umstellung auf Autodesk HSM!

Weitere Informationen bekommt ihr HIER oder eine PN an mich!

Donnerstag, 10. August 2017

Product Design & Manufacturing Collection – Neuer Name – Neue Möglichkeiten

Was ändert sich?

Die große FEM-Lösung Nastran IN-CAD ist jetzt Bestandteil der Collection. Was kann diese mehr als Inventor FEM?
  • Nichtlineare Statik,
  • Lebensdauerberechnung/Verschleiß,
  • Faserverbundstoffe,
  • Generatives Design, …

Die große CAM-Lösung Inventor HSM ist jetzt Bestandteil der Collection. Was kann diese?
  • 3D Fräsen, 
  • Drehen, 
  • Drehfräsen und 
  • 5-Achs Simultanfräsen weiterhin 
  • funktioniert es auch mit SolidWorks

Was bleibt gleich?

Der Preis!

Wollt ihr mehr Erfahren dann einfach eine PN an mich.

Dienstag, 25. Juli 2017

Jetzt könnt ihr bis zu 30 % einsparen!

Autodesk bietet euch im Rahmen der Aktion Global Field Promotion vom 11. Juli bis zum 20. Oktober 2017 die Möglichkeit eure ausgelaufenen Dauerlizenzen gegen neue Mietlizenzen einzutauschen und euch dabei bis zu 30 % Rabatt zu sichern.

Wenn ihr eine Dauerlizenz gegen eine Mietlizenz eines Collection-Produkts eintauscht spart ihr 30 %. Möchtet ihr auf eine Mietlizenz eines Einzelprodukts wechseln sichert ihr euch 20 % Ersparnis. Diese Aktion gilt für den Abschluss von Abonnements über 1 oder 3 Jahre.

Ein solches Abonnement bietet euch viele Vorteile! Ihr erhaltet Zugang zu den aktuellen UND früheren Versionen der Software und ihr könnt die Software flexibel zu Hause und unterwegs nutzen.

Mehr Informationen findet ihr HIER.

Freie Plätze in unseren Gruppenschulungen!

Wir haben für folgende Schulungen im August noch freie Plätze, weitere Informationen findet ihr HIER.
08.08.2017 Autodesk Vault Basis Schulung
14.08.2017 - 17.08.2017 Autodesk Inventor Basis Schulung
24.08.2017 – 25.08.2017 Autodesk Inventor Tube+Piping

Gern mache wir euch ein Angebot, einfach PN an mich.

Freitag, 21. Juli 2017

MDT-Daten Import nur noch bis Inventor 2018 möglich.

Im Oktober 2008 hat Autodesk die Einstellung von Mechanical Desktop (MDT) bekanntgegeben. Seitdem war es mit Inventor möglich, MDT-Daten unter Beibehaltung der Baumstruktur in das Inventor-Format zu übersetzen.

Inventor 2018 wird als letzte Version mit einer Funktion zur MDT-Übersetzung ausgestattet sein. Sollte in der Zukunft eine Übersetzung von MDT-Daten erforderlich sein, empfehlen wir eine Übersetzung in das Inventor-Format unter Verwendung von Inventor 2018.

Weitere Informationen findet ihr HIER.

Dienstag, 11. Juli 2017

Neue Workshops zum Thema 'Additive Fertigung' (3D-Druck) im Pavillon 36

Der Prozess, wenn ein Bauteil mit Hilfe von dreidimensionalen Konstruktionsdaten und dem schichtweisen Ablagern von Material aufgebaut wird, nennt sich 'Additive Fertigung'.

Häufig wird es auch nur '3D-Druck' genannt. Zusammen mit der 'Subtraktiven Fertigung' (Fräsen oder Drehen) und der 'Formativen Fertigung' (Gießen oder Schmieden), stellt sie die dritte Säule der gesamten Fertigungstechnologie dar und wird immer wichtiger. 'Gedruckt' werden können zur Zeit die unterschiedlichsten Metalle, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe.

Zusammen mit der Firma FORMWERK 3D aus Hannover, planen wir Workshops zum Thema 'Additive Fertigung' (3D-Druck) anbieten. Diese finden passenderweise in der 'Deutsche Messe Technology Academy' statt, DEM Ort für technische Fort- und Weiterbildung in den Bereichen Additive Fertigung und 3D-Druck, Robotik und Automation, intelligente Stadtentwicklung sowie Virtual Reality.

JETZT SEID IHR GEFORDERT:
Um einen solchen Workshop speziell für euch interessant zu gestalten, haben wir ein paar Fragen vorbereitet und würden uns freuen, wenn Ihr diese kurz beantworten könntet.

Hier ist der Link: https://www.umfrageonline.com/s/40a1068